Über Vermont

Vermont ist eine junge, engagierte Bikeschmiede – jahrzehntelange Berufserfahrung und tiefe Branchenkenntnisse haben die Firmengründer veranlasst, eine neue Fahrradmarke auf den Markt zu bringen, die neue Wege eröffnen soll. Eine Marke, die konsequent auf den Direktvertrieb im Internet ausgerichtet ist und mit erfahrenen E-Commerce Vertriebspartnern zusammenarbeitet, denn nur so lassen sich hochwertige, preislich aber bezahlbare Fahrradkonzepte realisieren.

Produktmanagement und Design aus Deutschland

Eckpunkte der Vermont Philosophie sind eigenständiges Design sowie Endmontage in Deutschland und im europäischen Ausland. Denn wir wissen sehr genau, wie man haltbare und funktionale Fahrräder entwickelt und worauf es bei der Fertigung zu achten gilt. Welche Fahrrad-Komponenten sich für welchen Einsatz und Anspruch bewährt haben, konnten unsere Produktentwickler in den letzte Jahren im wahrsten Sinne des Wortes selbst „erfahren“ und testen. Und wir wissen auch, worauf es bei der Produktion zu achten gilt, da wir Vermont Bikes vom ersten Prototypen bis hin zur laufenden Serienproduktion fortwährenden Qualitätsprüfungen unterziehen.

Komponenten und Rahmen aus Fernost

Der europäische Fahrradmarkt verhält sich nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten: Die moderne Aluminium-Rahmenproduktion findet nahezu ausschließlich in Fernost statt. Die Qualität der aus Asien importierten Rahmen ist über jeden Zweifel erhaben und gilt seit Jahren als „state-of-the-art“ im Rahmenbau. Hochwertige Fahrradteile wie Schaltungskomponenten werden von einigen wenigen Zulieferern bezogen – Anbauteile von etablierten Markenherstellern wie Shimano, Mavic oder Sram finden sich heutzutage an nahezu allen modernen Rädern.

Auslieferung im Bestzustand

Da die verwendeten Komponenten häufig vergleichbar sind, muss man unserer Meinung nach das Augenmerk auf den eigentlichen Montageprozess richten. Wer hat die Endfertigung des Fahrrades zu verantworten und wer kontrolliert die Montagequalität? Vermont geht bei der Produktion wie bei der Einzelmontage keine Kompromisse ein, denn nur vor Ort haben wir selbst Einfluss auf unsere Qualitätsstandards. Rahmenlackierung sowie endgültiger Zusammenbau des Rades werden daher ausschließlich in Europa, in den meisten Fällen aber in Deutschland von gelernten Fahrradmonteuren vorgenommen.

Sämtliche Vermont Bikes werden im vormontierten Zustand vom Werk an den jeweiligen Direktvertriebspartner / Internet Fachhändler ausgeliefert. Das hohe Qualitätsniveau der Vormontage ist wegweisend – unsere Vertragshändler müssen vor dem Verkauf lediglich die Feineinstelllungen an Schaltungs- und Bremssystemen vornehmen und den letzten Sicherheits- und Qualitätscheck vornehmen. Dieses in sich geschlossene Qualitätssystem bietet große Vorteile für alle Beteiligten: für uns als Hersteller, für den Vertriebspartner, sowie für den Endkunden, der aufgrund bewährter Vermont Qualität lang anhaltende Freude mit seinem Produkt haben wird.